Dr. Achim Rohde

Zurück

Kontakt

Tel.: +49 (0) 5141– 93355-0

Fax: +49 (0) 5141– 93355-33

Dr. Achim Rohde ist Islamwissenschaftler und Nahosthistoriker. Nach seinem Studium in Hamburg, Birzeit und Tel Aviv sowie seiner Promotion an der Freien Universität Berlin war Rohde in unterschiedlichen disziplinären Kontexten als Forscher und Wissenschaftsmanager tätig, so am Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für Bildungsmedien, der Philipps-Universität Marburg, der Goethe-Universität Frankfurt a.M., der TU Berlin und der FU Berlin. Seine Forschung zum Nahen und Mittleren Osten und Nordafrika im 20./21. Jahrhundert bewegt sich entlang sozial- und kulturgeschichtlicher Linien, mit Blick auf gegenwartsbezogene Themen nutzt er auch Ansätze aus Ethnologie, Soziologie, Politikwissenschaft und Memory Studies.

 

Der Gedenkstättenarbeit ist Rohde seit langem durch seine Tätigkeit als Museumspädagoge in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme verbunden (2000-2006). Als Leitung der Abteilung Gedenkstättenförderung der SnG beschäftigt sich Rohde mit Fragen der Erinnerungskulturen in diversen und teils konflikthaften gesellschaftlichen Kontexten in einer global verflochtenen Welt.

 

Rohde ist Mitglied des an der Penn State University angesiedelten internationalen Forschungsnetzwerkes „Reimagining Jewish Life in the Modern Middle East: 1800 – Present“ sowie assoziierter Wissenschaftler am Asien-Afrika Institut der Universität Hamburg.

 

Eine vollständige Publikationsliste ist auf Dr. Rohdes Acadmia.edu-Profil zu finden.

Ausgewählte Publikationen

2000

Rohde, Achim: Elfenbeinturm Revisited. Zur Geschichte der Orientalistik im Nationalsozialismus. Das Beispiel der Hamburger Universität, Orient 41, Heft 3 (2000), S. 435-460.

2005

Rohde, Achim: Der innere Orient. Orientalismus, Antisemitismus und Geschlecht im Deutschland des 18. bis 20. Jahrhunderts, Die Welt des Islams 45, Heft 3 (2005), S. 370-411.

2010

Rohde, Achim: Unter Südländern. Zur Geschichte der Orientalistik und Judaistik in Deutschland, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 58, Heft 7/8 (2010), S. 639-652.

2011

Rohde, Achim: War and Gender in Ba’thist Iraq, in: Moha Ennaji und Fatima Sadiqi (Hg.), Gender and Violence in the Middle East, London/New York 2011, S. 97-114.

2012

Baram, Amatzia; Rohde, Achim und Zeidel, Ronen: Between the Unknown Soldier Monument and the Cemetery: Commemorating Fallen Soldiers in Iraq, 1958-2010, in: Stefan Milich, Friederike Pannewick, Leslie Tramontini (Hg.), Conflicting Narratives: War, Violence and Memory in Iraqi Culture, Wiesbaden 2012, S. 109-124.
Rohde, Achim: Bridging Conflicts through History Education? A Case Study from Israel/Palestine, in: Samira Alayan, Achim Rohde, und Sarhan Dhouib (Hg.), The Politics of Education Reform in the Middle East. Self and Other in Textbooks and Curricula, Oxford/New York 2012, S. 237-260.

2013

Rohde, Achim: 400 Jahre Orientalistik / Hebraistik in Hamburg: Vom Akademischen Gymnasium zur Hamburgischen Universität“, in: Dirk Brietzke, Franklin Kopitzsch und Rainer Nicolaysen (Hg.), Das Akademische Gymnasium. Bildung und Wissenschaft in Hamburg 1613 bis 1883 (Hamburger Beiträge zur Wissenschaftsgeschichte, Bd. 23), Berlin/Hamburg 2013, S. 195-212.
Rohde, Achim: Learning Each Other’s Historical Narrative – A Road Map to Peace in Israel/Palestine?, in: Karina Korostelina and Simone Lässig (Hg.), History Education and Post-Conflict Reconciliation: Reconsidering Joint Textbook Projects, London/New York 2013, S. 177-191.
Rohde, Achim: Change and Continuity in Arab Iraqi Education: Sunni and Shi’i Discourses in Iraqi Textbooks Before and After 2003, Comparative Education Review 57, Heft 4 (2013), S. 711-734.

2016

Rohde, Achim: Gays, Cross-Dressers and Emos: Non-Normative Masculinities in Militarized Iraq, Journal of Middle East Women's Studies 12, Heft 3 (2016), S. 433-449 .

2017

Rohde, Achim: Hebraistik zwischen christlicher Theologie und Aufklärung. Das akademische Gymnasium in Hamburg, in: Hamburger Schlüsseldokumente zur deutsch-jüdischen Geschichte am 22.03.2017.
Rohde, Achim: Echoes from Below? Talking Democracy in Ba’thist Iraq, Middle Eastern Studies 53, Heft 4 (2017), S. 551-570.

2018

Messerschmidt, James W. und Rohde, Achim: Osama Bin Laden and his Jihadist Global Hegemonic Masculinity, Gender & Society 32, 5 (2018), S. 663–685.
Rohde, Achim: Ein Hamburger Koran und die Degradierung des Hebräischen in der christlichen Theologie des 17. Jahrhunderts, in: Hamburger Schlüsseldokumente zur deutsch-jüdischen Geschichte am 16.10.2018.
Rohde, Achim: Teaching History in Israel/Palestine, in: Berber Beverage, Nico Wouters (Hg.), The Palgrave Handbook of State-Sponsored History after 1945, New York 2018, S. 353-370.

2020

Rohde, Achim: Rekonfiguration einer Matrix: Islamwissenschaft, Islamisch-Theologische Studien und die Anderen der deutschen und europäischen Geschichte, Jahrbuch für Antisemitismusforschung 29 (2020), S. 258-284.
Rohde, Achim: Judaistik und Israel-Studien als transdisziplinäre Nah- und Mitteloststudien“, in: Michael Brenner, Johannes Becke (Hg.), Israel-Studien: Geschichte, Methoden und Paradigmen, Göttingen 2020, S. 89-101.

2023

Rohde, Achim: Resurrecting Maghreb Pluriel? Jews and Post-Authoritarian Tunisia, Jewish Social Studies 28, Heft 2 (2023), im Erscheinen / in print.