Wissenschaftliche Mitarbeiterin,
Silke Petry M.A.

Zurück

1993-2000 Studium der Geschichte und Sozialpsychologie mit den Schwerpunkten Zweiter Weltkrieg, Nationalsozialismus und Täterpsychologie an der Leibniz Universität Hannover

2001-2004 Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Finanzverwaltung und Judenverfolgung am Beispiel des Oberfinanzpräsidenten Hannover“ (Kooperationsprojekt der Leibniz Universität Hannover und des Niedersächsischen Landesarchivs Hannover)

2004-2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin in verschiedenen Forschungs- und Dokumentationsprojekten der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten

Seit 2012 zuständig für die Dokumentationsstelle zur Geschichte von Widerstand und Verfolgung 1933-1945 auf dem Gebiet des Landes Niedersachsen

Tätigkeitsschwerpunkte

Forschung, Recherche und Dokumentation; Betreuung der Sammlung und Bibliothek; Unterstützung, Beratung und Betreuung von Gedenkstätten, Vereinen und Initiativen, Wissenschaftlern und interessierten Einzelpersonen, Kommunen und Bildungsträgern bei der Recherche, Dokumentation und Vermittlung der NS-Geschichte in Niedersachsen; Konzeption und Durchführung von Workshops und Tagungen zu bestimmten historischen Komplexen und Einzelaspekten der Gedenkstätten- und Dokumentationsarbeit

Kontakt

Tel. +49 (0) 5141-93355-27
Silke.Petry@stiftung-ng.de

Aktuellere Veröffentlichungen

2011

Die Inhaftierung jüdischer Männer und Frauen im Zuge der Pogromnacht im November 1938: Ein Überblick über die Ereignisse in der Stadt Hannover und der Region, in: Arbeitskreis Geschichte der Juden in der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen (Hrsg.), Juden in Niedersachsen 1938-1945. Forschungsansätze und Forschungsdesiderate, Hannover 2011, S. 22-25

2013

zusammen mit Rolf Keller: Sowjetische Kriegsgefangene im Arbeitseinsatz 1941-1945: Dokumente zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Norddeutschland, Göttingen 2013
Der Arbeitseinsatz sowjetischer Kriegsgefangener im Kreis Dannenberg 1941-1945, in: Das Hakenkreuz im Saatfeld. Beiträge zur NS-Zeit in den Landkreisen Lüchow-Dannenberg und Salzwedel, Wustrower Museumsschriften zur Zeitgeschichte, Bd. 4, Museumsverein Wustrow e.V. (Hrsg.), Wustrow 2013, S.

2014

„Oberstes Gebot war strengste Geheimhaltung“: Organisierter Widerstand sowjetischer Kriegsgefangener in Norddeutschland, in: „Russenlager“ und Zwangsarbeit. Bilder und Erinnerungen sowjetischer Kriegsgefangener. Spurensuche in Bremen, Kontakte- Контакты e.V. (Hrsg.), Berlin 2014, S. 46-49

2016

zusammen mit Rolf Keller: „Ruhet in Frieden, teure Genossen…“: Der Friedhof des Kriegsgefangenenlagers Bergen-Belsen. Geschichte und Erinnerungskultur, Göttingen 2016