Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Gedenkstättenförderung Niedersachsen, 2015
Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, Gedenkstättenförderung Niedersachsen, 2015

Sammlung und Bibliothek

Dem Arbeitsbereich Forschung und Dokumentation ist eine Sammlung und eine Bibliothek angegliedert.

Beides kann von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr besucht werden. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.


Bibliothek "Widerstand und Verfolgung 1933-1945 auf dem Gebiet des Landes Niedersachsen"

Die Präsenzbibliothek am Stiftungssitz in Celle umfasst Literatur, die neben Standardwerken zur NS-Geschichte, Archivführern und anderen Hilfs- und Findmitteln vor allem Publikationen zur NS-Geschichte und deren Folgen in Nordwestdeutschland bereithält.  Derzeit sind etwa 6 000 Monografien, außerdem Zeitschriften und audiovisuelle Medien (Video, DVD) katalogisiert. Ein Sammlungsschwerpunkt liegt auf sogenannter Grauer Literatur, also Bücher und Publikationen, die nicht über den Buchhandel vertrieben werden.

Systematik:

A. Deutsche Geschichte vor 1933
B. Nationalsozialismus 1933 - 1945
C. Widerstand
D. Verfolgung einzelner Gruppen
E. Jüdische Kultur und Geschichte
F. Antisemitismus
G. Juden in Deutschland bis 1945
H. Holocaust, Massenmord
I.  Ghetto
J. Konzentrationslager
K. Zeitzeugenberichte und Biographien
L. Norddeutschland/Niedersachsen
M. Zweiter Weltkrieg
N. Erster Weltkrieg
O. Deutschland nach 1945
P. Gedenkstätten
Q. Gedenkstättenarbeit, Pädagogik, politische Bildung
R. Foto, Film, Medien, visuelle Verarbeitung und Vermittlung
S. Auseinandersetzung mit der NS-Zeit; Erinnerungskultur
T. Faschismus, Totalitarismus, Diktaturenvergleich
U. Sonstiges
V. Reihen
W. Digitale Medien
X. Findmittel und Archive

Kontakt:

Stiftung niedersächsische Gedenkstätten
Im Güldenen Winkel 8
29223 Celle

Silke Petry
T: 05141 - 93355 - 27
Silke.Petry@stiftung-ng.de

Corinna Rathjen
T: 05141 - 93355 - 20
Corinna.Rathjen@stiftung-ng.de